DEHOGA Nordrhein-Westfalen e. V.

DEHOGA-Center, Hammer Landstraße 45, 41460 Neuss
Fon 02131-7518100, Fax 02131-7518101
info​[at]​dehoga-nrw.de, www.dehoga-nrw.de

Digitale Modellprojekte in NRW geplant

Gestern verkündete NRW Wirtschaftsminister Prof. Dr. Pinkwart, dass es für 6-8 Kommunen digitale Modellprojekte in wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Bereichen mit hohem Pandemieschutz geben wird, mit denen man Erfahrungen im Zusammenhang mit Kontaktnachverfolgung, Impfen und Testen sammeln und bis Ende April zu einem Ergebnis zu kommen will.
Da man diese Projekte derzeit nicht flächendeckend über alle Bereiche erstrecken könne, will man sich auf klar abgrenzbare pandemiesichere Bereiche konzentrieren. Für das Gastgewerbes sieht man hierfür den der Außengastronomie vor.

Das Land NRW hat unter Federführung des Wirtschaftsministers Prof. Dr. Pinkwart den Kriterienkatalog an die über 40 Kommunen gesandt, die sich für eine Teilnahme beworben haben.
Man setzt dabei auf eine plurale Lösung für digitale Angebote zur Kontaktnachverfolgung und die Verbindung zu den Systemen der Gesundheitsämter, wofür die entsprechenden Schnittstellen erstellt werden sollen.
Nach Ostern wird darüber entschieden, wo es diese Modellprojekte geben wird.
Ziel ist, gesellschaftliches Leben unter Pandemiebedingungen zu lernen.

Wir sind auch hierzu im intensiven Dialog mit dem Wirtschaftsministerium und einigen Kommunen, um uns bestmöglich einzubringen.


Thorsten Hellwig
Pressesprecher NRW
Fon 02131 7518-140

Nachricht senden