DEHOGA Nordrhein-Westfalen e. V.

DEHOGA-Center, Hammer Landstraße 45, 41460 Neuss
Fon 02131-7518100, Fax 02131-7518101
info​[at]​dehoga-nrw.de, www.dehoga-nrw.de

Länder arbeiten wohl an einheitlichem Tourismus-Plan: Ab Mitte Juni bundesweit gleiche Regeln?

Die Regeln für den Sommerurlaub in Deutschland sollen im Juni vereinheitlich werden. Darauf hätten sich die Chefs der Senats- und Staatskanzleien am Montag geeinigt, berichtet das Online-Magazin Business Insider.

Voraussichtlich am 10. Juni wollen die Ministerpräsidenten demnach die Regeln für den Sommer beschließen, ab Mitte Juni sollen sie dann gelten.  Nach bisher bekannt gewordenen Informationen will man gemeinsame Öffnungszeiten, Hygiene- und Testvorschriften definieren, unter denen dann Hotels, Restaurants und Ferienwohnungen deutschlandweit für alle Gäste öffnen könnten. Voraussichtlich noch im Mai sollen Einschränkungen in einigen Ländern aufgehoben werden, nach denen Hotels und Gaststätten nur für die Einwohner des eigenen Bundeslandes öffnen dürfen.

„Auch wenn einheitliche Regelungen natürlich wünschenswert sind, ist es aus unserer Sicht dennoch richtig und wichtig, dass immer mehr Bundesländer jetzt konkrete Öffnungstermine für die Außengastronomie, Restaurants und Hotels benennen“, kommentiert DEHOGA-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges die Informationen. „Angesichts der dynamisch sinkenden Infektionszahlen bei gleichzeitig steigenden Impfquoten ist es geboten, Öffnungstermine und weitere Details jetzt bekannt zu geben. Mehrere Länder haben diese bereits konkret angekündigt. Verordnungen dazu liegen bislang noch nicht überall, aber in folgenden Bundesländern vor: Bayern, Brandenburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. Diese topaktuellen Verordnungen finden Sie hier verlinkt...

Eine Meldung des DEHOGA Bundesverband


Thorsten Hellwig
Pressesprecher NRW
Fon 02131 7518-140

Nachricht senden