DEHOGA Nordrhein-Westfalen e. V.

DEHOGA-Center, Hammer Landstraße 45, 41460 Neuss
Fon 02131-7518100, Fax 02131-7518101
info​[at]​dehoga-nrw.de, www.dehoga-nrw.de

Mit Herz und Verstand: Nachruf auf Hermann Große Holtforth

Hermann Große Holtforth, ehemaliger Präsident des DEHOGA Nordrhein und Vorsitzender der Kreisgruppe Kleve ist am 6. Oktober 2020 nach schwerer Krankheit verstorben.

Neuss / Kalkar. 07.10.2020. Hobby und Beruf waren für Hermann Große Holtforth eins: So engagierte er sich seit 1989 im Hotel- und Gaststättenverband. Von 1996 bis 2011 war der Hotelier des Landhaus Beckmann in Kalkar Vorsitzender der Kreisgruppe Kleve. Politisch war es ihm gelungen, die Bedeutung des Tourismus für den Kreis Kleve deutlich zu machen. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen*innen initiierte er den über die Kreisgrenzen bekannten Neujahrsempfang. Minister und Staatssekretäre kamen gerne zu seinen Niederrheinischen Kaffeetafeln und machten Politik auf dem kleinen Wege. Die Veranstaltung gehört bis heute zu den publikumsstärksten Veranstaltungen des DEHOGA Nordrhein e. V. und trägt damit bereits seit 1990 entscheidend zur Markenbildung des DEHOGA bei. Hier arbeitete er aktiv und ideenreich an einer Attraktivitätssteigerung, um die Besucherzahlen zu steigern. Die Initiative Gastgewerbe Kreis Kleve hatte er bis 2015 ebenfalls als Vorsitzender betreut.

Von 1999 bis 2003 verantwortete er im nordrheinischen Präsidium das Dezernat Mitgliederwerbung. Als rühriger Kämpfer für die Branche gehörte er von 1999 bis 2008 dem Landesverband DEHOGA NRW an und setzte sich auch hier mit seiner Fachkenntnis für die Branche ein. Von 2003 bis 2009 führte er den DEHOGA Nordrhein als Präsident. 2009 vollzog er mit dem hauptamtlichen Team des Verbandes den Umzug von Düsseldorf in das DEHOGA-Center Neuss. Insbesondere war es ihm als Präsident ein Anliegen, die inhaltliche und räumliche Strukturreform des DEHOGA Nordrhein, die konsequente Orientierung zum Dienstleister sowie die Präsenz des Verbandes in der Fläche für die Gastronomen aktiv zu unterstützen. Zu seinen politischen Erfolgen zählten u.a. das Abschmettern des Hygiene-Smileys 2011. Schon 2009 dankte man ihm mit der Goldenen Ehrennadel für sein unermüdliches Engagement und seinen Sachverstand. Bis zuletzt gehörte er dem Ehrenrat des nordrheinischen Verbandes seit 2012 an. Herman Große Holtforth zeichnete sich aber auch durch seine Herzlichkeit und seine gesellige Art aus. Er wurde von den hauptamtlichen Mitarbeitern des Verbandes und den Vertretern aus Tourismus, Politik und Wirtschaft gleichermaßen als kompetenter Ansprechpartner hoch geschätzt.


Thorsten Hellwig
Pressesprecher NRW
Fon 02131 7518-140

Nachricht senden