DEHOGA Nordrhein-Westfalen e. V.

DEHOGA-Center, Hammer Landstraße 45, 41460 Neuss
Fon 02131-7518100, Fax 02131-7518101
info​[at]​dehoga-nrw.de, www.dehoga-nrw.de

Tarif: 1. Tarifrunde steht fest

Nachdem die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) den laufenden Entgelttarifvertrag für das Gaststätten- und Hotelgewerbe des Landes NRW sowie den Tarifvertrag für Auszubildende fristgemäß gekündigt hat, steht jetzt der Termin für die 1. Tarifrunde fest.

Am 30. August wird es soweit sein. In der ersten Tarifrunde 2018 beginnen die Gespräche über einen neuen Tarifabschluss für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe.

Die NGG hat ihre Forderungen bereits formuliert:

Zum Entgelttarifvertrag:

  • lineare Anhebung um 6 %
  • Vorweganhebungen für einzelne, nicht näher bestimmte Tarifgruppen
  • ersatzlose Streichung der bisherigen TG 4
  • neue TG 4 soll die bisherige TG 4a sein
  • automatische Höherstufung in den TG’s 1 und 2 nach jeweils 36 Monaten

Tarifvertrag für Auszubildende:

  • Erhöhung der Ausbildungsvergütung in allen Stufen um 100,00 €.

„Die Aufgabe unserer Tarifkommission wird sein, gemeinsam mit der NGG Lösungen zu finden, die der Vielfalt unserer Betriebe zwischen Rhein und Ruhr, in den Städten und auf dem Land gerecht werden. Ich bin optimistisch, dass wir zu einem ordentlichen Abschluss kommen werden, wobei eines klar ist: Er wird weit von dem entfernt sein, was die Gewerkschaften an Forderungen aufgeschrieben haben. Tarifverhandlungen sind ja zum Glück keine Wünsch-Dir-Was-Veranstaltung“, sagt Klaus Hübenthal, Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Nordrhein-Westfalen und Mitglied der Tarifkommission.


Thorsten Hellwig
Pressesprecher NRW
Fon 02131 7518-140

Nachricht senden