Qualifizierung & Weiterbildung

Weiter lernen - nach der Ausbildung

Die Ausbildung in einem der sieben gastgewerblichen Ausbildungsberufe ist erfolgreich abgeschlossen, vielleicht konnten Sie auch schon erste Berufserfahrungen sammeln. Jetzt steht man vor der Frage, wie es als Fachkraft weitergehen könnte. Das Ziel: Eine höhere berufliche Qualifikation zu erwerben, um dann einen größeren Verantwortungsbereich übernehmen zu können.

Vielleicht überlegen Sie sich aber auch sich selbständig zu machen – die Optionen sind vielfältig! Sie reichen von kurzen Seminaren und Workshops zu Fachthemen bis hin zu kaufmännischen Fortbildungen und Studiengängen für das Management, die an zahlreichen Fachhochschulen und Universitäten angeboten werden. Gerade in der Hotellerie und Gastronomie ist es kein ungewöhnlicher Weg, es in jungen Jahren vom Azubi zum Küchenchef zu schaffen.

Nicht nur das Studium führt auf Bachelor-Niveau (DQR 7). Mit der agbeschlossenen Ausbildung als Fundament eröffnet die Höhere Berufsbildung attraktive Perspektiven für angehende Fach- und Führungskräfte. Im Gastgewerbe sind das die Abschlüsse zum:

# Küchenmeister/in (m/w/d)
# Restaurantmeister/in (m/w/d)
# Hotelmeister/in (m/w/d)
# Betriebswirt/in (m/w/d)

Die höhrere Berufsbildung als Karriere-Alternative zum Hochschulstudium ist unschlagbar praxisnah, immer aktuell und nah am Bedarf des Gastgewerbes. Sie wird in der Regel berufsbegleitend absolviert. So verdient man währenddessen gutes Geld und die Anschlussbeschäftigung ist gesichert. Über das sogenannte Aufstiegs-Bafög beteiligt sich der Staat zusätzlich an den Kosten. Die Prüfung nimmt die Industrie- und Handelskammer ab. So ist eine bundesweite Akzeptanz auf dem Arbeitsmarkt sichergestellt. Für Köche bietet die Höhere Berufsbildung zudem eine Spezialisierung (DQR 5) im bereich Diätetik an:

# Diätkoch (m/w/d)

Ihre IHK vor Ort finden Sie im IHK-Finder unter www.ihk.de. Weitere Informationen zu den IHK-Prüfungen und Vorbereitungskursen unter https://www.dihk-bildung.shop/weiterbildung/

Im Rahmen der Beschäftigtenförderung verbessern die Arbeitsagenturen die Weiterbildungsförderung für Arbeitnehmer,

  • die ihre Arbeit wegen neuer Technologien verlieren könnten
  • die sonst vom Strukturwandel betroffen sind oder
  • die eine berufliche Weiterbildung in einem Engpassberuf anstreben, also in einem Beruf, in dem Fachkräftemangel herrscht.

In Kooperation mit der WBS TRAINING AG entstehen derzeit Angebote für digitales Lernen von zuhause aus (Qualifizierungschancengesetz).

Im Rahmen dieser Weiterbildung haben Hilfskräfte die Möglichkeit, in einem verkürzten Lehrgang die berufsspezifischen Grundlagen zu erwerben. Auch die Praxis kommt nicht zu kurz. Diese wird in Kooperationsbetrieben unter realen Bedingungen erworben.

Weiterbildung während Kurzarbeit

Arbeitgeber-Service der Arbeitsagenturen

Nutzen Sie die Leistungen des Arbeitgeber-Service der Arbeitsagenturen. Der Arbeitgeber-Service berät individuell und unterstützt Sie rund um das Thema Personal.

Wie wird Kompetenz in Deutschland anerkannt?

Sie haben einen tollen Mitarbeiter mit jahrelanger Berufserfahrung, dem aber leider der entsprechende Abschluss fehlt? Sie möchten Ihren wertvollen Quereinsteiger weiter qualifizieren, aber wegen fehlender Zeugnisse ist das mit Schwierigkeiten verbunden? Sichern Sie sich im Rahmen des vom Bundesbildungsministerium geförderten Projektes „ValiKom Transfer“ Ihre Fachkräfte über eine externe Bewertung und Zertifizierung der vorhandenen Kompetenzen und deren Abgleich mit anerkannten Ausbildungsberufen.

Weitere Informationen finden Sie HIER.

Fachkräfte im Gastgewerbe betreuen Gäste in unterschiedlichen Bereichen der Gastronomie. Sie bedienen im Restaurant, betreuen Veranstaltungen oder unterstützen weitere Bereiche wie Küche, Service oder Büro. Hauptsächlich arbeiten Fachkräfte im Gastgewerbe in Cafés, Restaurants, Kantinenbetrieben und Hotels. Die Umschulung richtet sich an Arbeitssuchende mit Interesse an einer Tätigkeit im Gastgewerbe. Weitere Informationen finden Sie hier.

Du hast die Idee – Wir haben Infos und Tipps!

Mit welchem Projekt möchtest Du dich verwirklichen? – Bar, Imbiss, Kneipe, café, Restaurant, food Truck, Event Gastronomie, Catering, Cocktail Service – Ganz Egal was, komm zu uns!

Neben den praxisnahen Insider - Informationen, wichtigen Tipps vom Praktiker für Praktiker und wichtigen rechtlichen Informationen bei unserem ganztägigen “Gastro-Startup-Day” erhaltet Ihr ebenfalls kostenlos eine umfangreiche Broschüre, in der Ihr alles Wissenswerte von A wie Ambiente bis Z wie Zielgruppe anschließend in Ruhe nachlesen könnt.

Kostenlose Teilnahme! Mehr Informationen HIER.